Zum Inhalt

Inhaltsverzeichnis • Teil 1 - Anfänger • World Wide Web • Software
⇦ Webseiten / Infos nachschlagen ⇨
25.07.2014 11:23:18

Software

Lokale Programme

Als Klartextformat bedarf das Schreiben von Webseiten normalerweise keiner speziellen Software. Trotzdem kann eine Software so manche spezielle Aufgabe vereinfachen. Da es nicht „die“ Software zur Web-Entwicklung gibt und sicherlich auch nie geben wird, folgt eine kurze, unvollständige Übersicht.

Webbrowser

Damit ihre Webseiten auf möglichst vielen Webbrowsern funktionieren, sollten sie sie entsprechend testen. Eine Mindestauswahl ist: Firefox (Rendering-Engine: Gecko), Internet Explorer (Trident/Tasman), Google Chrome (WebKit) und Lynx auf zwei verschiedenen Betriebssystemen.

Tabelle: Übersicht Webbrowser
WebbrowserEnginePlattformen
FirefoxGeckoAndroid, Linux, Mac, Windows
Internet ExplorereigeneMac, Windows
OperawebkitAndroid, Linux, Mac, Windows, weitere
SafariwebkitMac
Chrom(e/ium)webkitAndroid, Linux, Mac, Windows, weitere
Lynx, LinkseigeneTextbrowser

Weitere bei selfhtml und bei Wikipedia.

Für den Mozilla Firefox (und Google Chrome) existieren einige interessante Erweiterungen für Webentwickler. Allerdings sind diverse dieser Erweiterungen in den neusten Versionen von Firefox schon enthalten.

Tabelle: Übersicht Firefox-Addons
Firefox-AddonBeschreibung
Web DeveloperWerkzeugleiste für Webentwickler (enthalten)
FirebugHTML-Seiten analysieren und Fehler suchen (debuggen) (enthalten)
FireFTPDatei per FTP auf Webserver übertragen
NoScriptJavaScript pro Site ein-/ausschalten

Weitere bei Firefox Addons.

HTML-Editoren

Bei den HTML-Editoren unterscheidet man textorientierte und WYSIWYG-Editoren (What you see is what you get). Textorientierte Editoren helfen dem Entwickler meist mit Grundgerüsten und Vorlagen für gängige HTML-Tags. Oft haben sie auch eine integrierte Vorschau­funktion und eine rudimentäre Projektverwaltung. WYSIWYG-Editoren arbeiten im Grunde genommen wie eine Textverarbeitung. Man erstellt eine Webseite so, wie sie nachher aussehen soll.

Tabelle: Übersicht HTML-Editoren
HTML-EditorBeschreibung
DreamweaverTeurer WYSIWYG-HTML-Editor von Adobe
NVU/KompozerFreier WYSIWYG-HTML-Editor von Mozilla (s. Firefox)
AmayaFreier WYSIWYG-HTML-Editor vom W3C )
HagenFreier, textorientierter HTML-Generator
BlueFishFreier, textorientierter HTML-Editor

Weitere bei selfhtml und bei Wikipedia.

Wenn sie einen WYSIWYG-Editor ausprobieren möchten, sollten sie erste Erfahrungen mit den freien Editoren NVU oder Kompozer sammeln.

Webserver

Es würde den Rahmen dieses Buches sprengen auf Webserver genauer einzugehen. Ein guter Einstiegspunkt für Informationen zu diesem Thema sind selfhtml und die Wikipedia (siehe Tabelle).

Tabelle: Übersicht Webserver
HTML-EditorBeschreibung
ApacheDefacto-Standard Webserver
LighttpdKleiner, schneller Webserver
Internet Information ServicesStandardwebserver unter Windows

Weitere bei selfhtml und bei Wikipedia.

FTP-Clients

Tabelle: Übersicht FTP-Clients
FTP-ClientBeschreibung
ftpKommandozeilenprogramm für Linux und Windows
FireFTPErweiterung für Firefox
FilezillaFreier FTP-Client

Heutzutage können auch viele Dateibrowser (MS Explorer, Nautilus, Dolphin, Finder, …) bei Angabe des Dienstes (ftp://name:password@server.local) auf FTP-Server zugreifen.

Weitere bei selfhtml und bei Wikipedia.

Grafikprogramme und Multimedia

Tabelle: Übersicht Grafikprogramme
GrafikprogrammBeschreibung
The GimpFreies Grafikprogramm für Linux und Windows
PintaFreies Grafikprogramm für Linux und Windows
XNViewGrafikbetrachter und -manipulator
IrfanViewGrafikbetrachter und -manipulator

Weitere bei selfhtml und bei Wikipedia.

Portable Apps

Portable Apps sind Anwendungen, die auf einem USB-Stick installiert werden. D.h. sie können auf beliebigen (Windows) Rechnern von dem Stick gestartet werden. Für uns nützliche Apps sind:

und vielleicht

Für fortgeschrittene Webanwendungen kann man außerdem einen Webserver wie Server2Go auf dem Stick installieren.

⇦ Webseiten / Infos nachschlagen ⇨
Nach oben