Index • ProjectProjekt • SourcecodeQuellcode
|
2014-07-06 09:35

SourcecodeQuellcode

AreasBereiche

Hagen splits a source page in three areas:

  • Variable area
  • Marker area
  • HTML/MarkDown-area

Hagen spaltet eine Quellcode-Seite in drei Bereiche:

  • Variablen-Bereich
  • Kennzeichnungsbereich
  • HTML/MarkDown-Bereich

Variable areaVariablen-Bereich

The variable area reaches from the start of the page until the line „<!-- Insert variables before and sourcecode behind -->“. The line itself belongs already to the marker area.

In this area you can define your own variables, which only apply to the local page and not for the entire project. Local variables override globals.

Der Variablen-Bereich geht vom Anfang der Seite bis zur Zeile „<!-- Insert variables before and sourcecode behind -->“. Die Zeile selbst gehört schon zum Kennzeichnungsbereich.

Hier können sie Variablen definieren, die nicht für das gesamte Projekt, sondern nur für die lokale Seite gelten. Lokale Variablen überschreiben globale.

Marker areaKennzeichnungsbereich

The marker area starts with the line „<!-- Insert variables before and sourcecode behind -->“ and can contain the line „<!-- MarkDown -->“ too. (s. Markdown)

Der Kennzeichnungsbereich beginnt mit der Zeile „<!-- Insert variables before and sourcecode behind -->“ und kann noch die Kennzeichung „<!-- MarkDown -->“ enthalten. (s. Markdown)

HTML/MarkDown-areaBereich

Direct after the marker area starts the HTML/MarkDown-area. The whole area will be inserted in the template between the lines <!-- content --> and <!-- /content -->.

In other words: The content in this area have to be written in html and/or MarkDown. If you choose MarkDown, you can anytime place html inside, too.

Markdown files will be cached in the project dir after conversion.

Nach dem Kennzeichnungsbereich folgt direkt der HTML/MarkDown-Bereich. Alles was hier steht wird direkt in das Template zwischen <!-- content --> und <!-- /content --> eingefügt.

D.h. hier schreiben sie ihren eigenen Content (Inhalt) in Form von HTML und/oder MarkDown. Wählen sie am besten MarkDown, da sie dort auch jederzeit HTML einfügen können.

Markdown-Dateien werden nach der Konvertierung im Projektverzeichnis zwischengespeichert (gecached).